Glutenfrei?

Wenn Ihre euren Weg hierher gefunden habt stehen die Chancen hoch, dass Ihr etweder selbst Zölliakie oder eine Intoleranz gegenüber Gluten habt, oder jemanden kennt, der Probleme mit Gluten hat.

Wo ist der Unterschied zwischen Zölliakie und einer Gluten Intoleranz?
Das ist auf dem Blog von FlourRebels echt gut erklärt, also habe ich das hier einmal verlinkt.

Für die von euch, die nichts, oder nur wenig, darüber wissen werde ich es hier kurz erklären. Gluten ist ein Protein, ein Klebeeiweiß, welches in diesen Getreidesorten gefunden werden kann:

  • Weizen (Weizenstärke, Couscous, etc.)
  • Roggen
  • Dinkel
  • Gerste
  • Seitan
  • Bulgur
  • Hafer
  • Triticale
  • Einkorn
  • Emmer
  • Kamut

Menschen, die eine Glutenintoleranz oder  Gluten-Allergie haben können mit Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Atemnot, Hautausschlag oder Bluthochdruck reagieren. Doch die langwierigen Folgen sind noch viel schlimmer.