Selbstgemachte glutenfreie Weihnachtskekse

Nur ein kurzer Beitrag heute mit eigenen Kreationen. Pünktlich zum Fest: Glutenfreie Weihnachtskekse!

Wir haben unser alt bewährtes Zimtstern Rezept umgearbeitet. Vorletztes Jahr, letztes Jahr… doch dieses Jahr sind sie endlich gelungen! Es sind zwar keine Sterne geworden, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

glutenfreie Weihnachtskekse: Zimtsterne

Hier ist das Rezept:

GLUTENFREIE ZIMTSTERNE

Zutaten

  • 2EL gemahlene Chiasamen
  • 8 EL Wasser
  • 250g gemahlene Erdmandeln
  • 250g gemahlene Walnüsse
  • 100g Kokosblütenzucker
  • 50g brauner Rohrzucker
  • 2 EL Zimt
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Eier (Gelb/Weiß separat)
  • Puderzucker

Anleitung

Backofen auf 160°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Chia Samen mit dem Wasser und den gemahlenen Nüssen mischen. Den Zucker, Zimt und das Backpulver hinzufügen. Das Eiweiß vom Eigelb trennen, dann das Salz unterrühren und mit dem Teig vermengen.

Mit den Händen durchkneten und einen Klumpen formen. Von diesem 2x2cm große Kugeln formen und auf das Backblech legen. Nachdem der gesamte Teig geformt ist die Kugeln mit einem Esslöffel eindrücken. Den Esslöffel mit etwas Wasser befeuchten wenn der Teig an ihm klebt.

Auf der mittleren Schiene für 6 Minuten backen, danach mit dem Eigelb bestreichen und für weitere 8-10 Minuten backen.

Sobald sie aus dem Ofen sind, werden sie mit Puderzucker bestäubt.

Auch last minute sind glutenfreie Weihnachtskekse der Renner, denn die gesamte Zubereitungszeit umfasst nur 30 Minuten.

Den Rest des Jahres findet Ihr Sie auf dieser Seite: Glutenfreie Zimtsterne

Wer noch etwas mehr möchte kann auch noch glutenfreies und veganes Quinoa Krokant machen. Das Rezept findet Ihr auf der Seite: Veganes Quinoa-Krokant.

glutenfreie Weihnachtskekse: Quinoa Krokant

Ich wünsche euch allen Frohe Festtage, wann auch immer Ihr feiert!

Leave a Comment