London – Tag 5 ‚Greenwich Market und Crêpes à la carte‘

Ein fruchtiges Frühstück ist ein toller Start in jeden Tag, so auch heute in London.

healthy breakfast

Danach sind wir nach  Greenwich gefahren. Zunächst wieder mit dem Bus nach Kilburn, dann mit der Jubilee line nach Canary Wharf. Die Station is purer Stahl, Metall und Beton, aber um ehrlich zu sein: Ich liebe sie.

Greenwich Market

Von dort sind wir mit der DLR zur Station ‚Cutty Sark for Maritime Greenwich‘ gefahren und haben den Greenwich Market besucht. Da es noch ziemlich früh am Tag war waren die meisten Stände noch mit dem Aufbau beschäftigt. Einer der bereits offen war war Planet Pancake. Von dort haben wir Reismehl Pfannkuchen mit Nutella und Bananenscheiben gekauft. 12 Stück  mit zwei Toppings kosten £4,50.

Greenwich Market - Planet Pancake Examples

Greenwich Market - Planet Pancake Booth

Greenwich Market - Planet Pancake Food

Nachdem wir das Royal Observatory  und das Queen’s Haus besucht haben sind wir zurück zum Markt gegangen und meine Omi hatte einen Pulled Pork Wrap (Pork ist Schweinefleisch), der war aber leider nicht glutenfrei. Ich habe dann karamellisierte Kokosnuss Drops gekauft. Zwei von denen (ungefähr  80g-100g) kosten £5.

Greenwich Market - Coconut Drops

Der Jamaikaner der sie verkauft hat hatte auch glutenfreien Zitronen-Polenta-Mandel Kuchen, aber leider bin ich ja auch gegen Mandeln allergisch also habe ich ihn nicht gekauft. Aber eine Frau die neben mir Stand versicherte mir er schmeckt klasse.

Crêpes à la carte

Immernoch hungrig entschied ich das es der perfekte Zeitpunkt war ‚Crêpes à la carte‚ zu besuchen, da die Kentish Town Station auch auf unserem Rückweg zum Hotel lag und ich mich vorher schon mit ihnen auf Instagram in Verbindung gesetzt hatte.

Hier ist der Artikel über ‚Crêpes à la carte‘ aber trotzdem ein Kurzbericht hier:

Ich hatte den Galette ‚La Complète‘. Das ist ein Buchweizenpfannkuchen mit Kochschinken, Emmentaler Käse und Ei. Er kostet £6.30.

Crêpes à la carte

Da meine Omi schon gegessen hatte hat sie dort nur etwas getrunken. Einen firely Saft mit Pfirsich und Grünem Tee für £2.90.

Nach dem ersten Galette hatte ich immernoch Hunger, also habe ich noch einen Galette mit selbstgemachtem Apfelkompott und Zimt für£3.70 gegessen. Während dieser in Arbeit war habe ich mich mit den Gründern und Mitarbeitern unterhalten die alle super begeistert in ihrem Restaurant sind.

Leave a Comment