Kuchen

Bevor ich wusste, dass ich gegen gluten allergisch bin liebte ich es zu backen. Alle zwei Wochen buk ich am Wochenende einen Kuchen, eine Torte, Kekse oder Muffins.

Nachdem ich begann mich glutenfrei zu ernähren habe ich versucht meine geliebten Kuchen einfach mit glutenfreiem Mehl zu backen. Zu meiner Überraschung und Enttäuschung, musste ich feststellen, dass man „normales“ Mehl nicht einfach durch glutenfreies Mehl ersetzen kann.

Nachdem ich mich durch etliche Rezepte online gelesen habe, davon auch viele ausprobiert habe (mache mit enttäuschendem Ergebnis) und leider feststellen musste, dass viele Ersatzstoffe in Europa entweder nicht erhältlich sind, oder für viel Geld importiert werden müssen habe ich meine eigenen Rezepte entwickelt:

Aprikosen Käsekuchen

Käsekuchen ist einer der am meisten diskutierten Kuchen überhaupt. Viele Rezepte sind mit Gelatine oder mit „zu viel Käse“, aber ich kann garantieren, dass jeder diesen glutenfreien, gelatinefreien, nicht zu bakenden Aprikosen Käsekuchen mögen wird.

Eierlikörtorte

Eierlikörtorte Rezept für 12 Portionen. Glutenfrei und nach Wunsch auch laktosefrei möglich. Zubereitungszeit ca. 20 minuten. Gesamtzeit ca. 2 Stunden.

Walnuss-Apfelkuchen

Walnuss-Apfelkuchen Rezept für 10 Portionen. Glutenfrei. Nach Wunsch auch vegan möglich. Zubereitungszeit ca. 30 minuten. Gesamtzeit 1,5 Stunden.

Glutenfreie CakePops – auch vegan

CakePops waren vor ein paar Jahren ein großer Hype. Heute gibt es CakePop-Formen mit 140 Stielen für 5€ bei Aktionen in der Drogerie. Deshalb habe ich mich nun daran getraut glutenfreie CakePops zu machen.

Glutenfreier Oreo Käsekuchen

Glutenfreier Oreo Käsekuchen. Mit Brownie Kuchen und Vanillefüllung. Basiert auf glutenfreien Kakao Doppelkeksen von Coppenrath und meinem Käsekuchenrezept.