Glutenfreie CakePops – auch vegan

CakePops waren vor ein paar Jahren ein großer Hype. Heute gibt es CakePop-Formen mit 140 Stielen für 5€ bei Aktionen in der Drogerie. Deshalb habe ich mich nun daran getraut glutenfreie CakePops zu machen.

Glutenfreie CakePops

Glutenfreie CakePops - Blumenform abgebissen

Zutaten

Für den Teig

  • 1 Tasse Buchweizenmehl
  • 75g Butter (Ich nutze Alsan statt normaler Butter.)
  • 3/4 Tasse brauner Zucker (weniger geht auch, aber mind. 1/2 Tasse, da sonst „griffigkeit“ fehlt)
  • Vanillezucker nach Belieben
  • 3 EL Milch

Für die Kuvertüre

  • 200g dunkle Schokolade (sonst wird es viel zu süß)
  • 1 EL (gestrichen) Kokosfett

Anleitung

Fülle die Butter mit dem Zucker in einen Gefrierbeutel (mind. 3L) und verknetet beides. Wenn ihr eine Rührschüssel habt könnt ihr natürlich auch diese benutzen. Meine ist aber leider kaputt und nun hatte ich keine.

Füge nach und nach das Mehl hinzu. Wenn es klumpig wird füge die Milch hinzu. Wenn der Teig an dem Beutel klebt muss etwas mehr Mehl dazu.

(Ja, es ist fast genau das gleiche Rezept wie bei meinem glutenfreien Keksteig)

Wer sich sorgen macht, dass das Mehl ungesund ist, da es nicht gebacken wurde kann das Mehl vor dem verwenden noch in einer Pfanne rösten bis es leicht!!! braun wird.

Nun habt ihr entweder CakePop Förmchen (ich habe meine bei Rossmann gekauft, aber ich verlinke euch da auch welche!   Meistens sind da Stiele dabei.). Füllt den Teig in die Förmchen, drückt den Stiel in den Teig hinein und friert alles über Nacht ein (oder eben mind. 8 Stunden).

Wenn ihr keineCakePop Förmchen habt könnt ihr aus dem Teig auch Kugeln formen (etwa 2cm Durchmesser) und diese mit alten, abgewaschenen Eis-Stielen (oder CakePop Stielen, auch diese gibt es in Bastel- oder Back- Märkten, meist in 100-200er Packungen) aufspießen. Dann auch diese einfrieren.

Die Schokolade mit dem Kokosfett bei geringer Hitze schmelzen und gut umrühren. Dann über die gefrorenen Teigbällchen/Formen gießen und diese auf einem Blech ablegen.

Nach 1 Stunde sind die CakePops aufgetaut und fertig essbar.